Organisation

Organigramm

Die Entstehungsgeschichte

Die gemeinnützige Vereinigung ALAN wurde 1998 gegründet, um in Luxemburg lebende Menschen mit neuromuskulären Krankheiten zu unterstützen und zu informieren.

Im Jahr 2005 hat die Vereinigung ihre Aktivitäten dann auf alle seltenen Krankheiten ausgeweitet.

Am 29. April 2000 wurde ALAN offiziell als gemeinnützig anerkannt.

Neun Jahre später, am 1. Juli 2009 erhielt ALAN die offizielle Zulassung vom Gesundheitsministerium als „Centre de consultation et traitement socio-thérapeutique pour personnes souffrant de problèmes médico-psycho-sociaux et notamment de problèmes en relation avec les maladies neuromusculaires et les maladies rares“ unter der Referenznummer SANTE 84/09 (neue Zulassungen : SANTE 2021/19 und 2020/02)

2014 vereinfachte die Vereinigung ihren Namen: aus “ALAN – Association Luxembourgeoise d’aide aux personnes Atteintes de Maladies Neuromusculaires et de Maladies Rares“ wurde „ALAN – Maladies Rares Luxembourg“.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung brauchen

Font Resize
Contrast
X